Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht BrandenburgBeschluss vom 17.06.2004, Aktenzeichen: 3 A 428/01.Z 

OVG-BRANDENBURG – Aktenzeichen: 3 A 428/01.Z

Beschluss vom 17.06.2004


Rechtsgebiete:VwGO, BbgBO 1998, BGB, VwVfGBbg, BauO, GKG
Vorschriften:§ 114 Satz 1 VwGO, § VwGO, § 154 Abs. 2 VwGO, § 194 Abs. 1 Nr. 2 VwGO, § 32 BbgBO 1998, § 32 Abs. 2 Nr. 1 BbgBO 1998, § 32 Abs. 3 BbgBO 1998, § 64 Abs. 2 Satz 2 BbgBO 1998, § 133 BGB, § 43 Abs. 2 VwVfGBbg, § 43 Abs. 3 VwVfGBbg, § 44 Abs. 4 VwVfGBbg, § 29 Abs. 8 Satz 1 BauO, § 45 Abs. 2 Satz 1 BauO, § 13 Abs. 1 Satz 1 GKG, § 14 Abs. 1 Satz 1 GKG, § 14 Abs. 3 GKG
Verfahrensgang:VG Cottbus 3 K 2133/99 vom 06.03.2001

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BRANDENBURG – Beschluss vom 17.06.2004, Aktenzeichen: 3 A 428/01.Z anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-BRANDENBURG

OVG-BRANDENBURG – Beschluss, 4 B 253/03 vom 25.05.2004

Die Hohennauener Wasserstraße ist seit dem 10. Juli 1998 nicht mehr eine dem allgemeinen Verkehr gewidmete Binnenwasserstraße i. S. des § 1 Abs. 1 Nr. 1 WaStrG i. V. m. dem Verzeichnis der dem allgemeinen Verkehr dienenden Binnenwasserstraßen des Bundes; für die Anwendung der Wasserskiverordnung des Bundes dort zwecks Regelung des Wasserskifahrens fehlt es nunmehr an der erforderlichen Widmung zur Schifffahrt.

OVG-BRANDENBURG – Urteil, 1 A 707/01 vom 19.05.2004

§ 3 Abs. 1 der Landkreisordnung für das Land Brandenburg begründet keinen über die im jeweiligen Gemeindefinanzierungsgesetz bereitgestellten Mittel hinausgehenden Anspruch gegen das Land auf Erstattung aller Kosten im Sinne einer "Spitzabrechnung" für die Wahrnehmung übertragener Aufgaben zur Erfüllung nach Weisung.

OVG-BRANDENBURG – Beschluss, 2 A 177/02.Z vom 06.05.2004

1. Der Kostenersatzanspruch für Grundstücksanschlusskosten ruht mit seiner Entstehung als öffentliche Last auf dem angeschlossenen Grundstück.

2. Bei einer Anfechtungsklage gegen einen Duldungsbescheid wegen eines Grundstücksanschlusskostenersatzanspruchs ist die Entstehung der öffentlichen Last zu prüfen (wie 2 A 178/02.Z für Wasserversorgungsbeitrag).
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.