Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-BERLIN-BRANDENBURGUrteil vom 17.04.2007, Aktenzeichen: OVG 1 B 6.06 

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: OVG 1 B 6.06

Urteil vom 17.04.2007


Leitsatz:Grundlage für die Verlängerung der Geltungsdauer einer befristeten Fahrerlaubnis nach § 24 Abs. 1 FeV ist nicht der Zeitpunkt der Erteilung des Herstellungsauftrages für den neuen Führerschein. Maßgeblich für den Fristbeginn der Verlängerung ist stattdessen die vorangegangene Befristung. Die Bezugnahme in § 24 Abs. 1 Satz 1 FeV auf § 23 Abs. 1 FeV erstreckt sich nicht auf dessen Satz 3.
Rechtsgebiete: StVG, FeV
Vorschriften:§ 2 Abs. 1 Satz 3 StVG, § 2 Abs. 2 Satz 4 StVG, § 22 Abs. 4 Satz 7 FeV, § 23 Abs. 1 FeV, § 24 Abs. 1 FeV, § 25 Abs. 2 Satz 1 FeV, § 25 Abs. 5 Satz 2 FeV
Stichworte:Verlängerung einer befristeten Fahrerlaubnis des Klassen C und CE, Bemessungsgrundlage für die Geltungsdauer, Bedeutung der Aushändigung des Führerscheins, Irrelevanz des Zeitpunktes der Erteilung des Herstellungsauftrages für den Kartenführerschein, fehlendes Sachbescheidungsinteresse für verfrühten Verlängerungsantrag
Verfahrensgang:VG Berlin 4 A 108.04 vom 25.04.2006

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Urteil vom 17.04.2007, Aktenzeichen: OVG 1 B 6.06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OVG-BERLIN-BRANDENBURG - 17.04.2007, OVG 1 B 6.06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum