Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht Berlin-BrandenburgUrteil vom 04.04.2006, Aktenzeichen: OVG 90 H 1.04 

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: OVG 90 H 1.04

Urteil vom 04.04.2006


Rechtsgebiete:BO 2001, Berliner Kammergesetz, BÄO, LDO
Vorschriften:§ 27 Abs. 1 BO 2001, § 27 Abs. 1 Satz 1 BO 2001, § 27 Abs. 1 Satz 2 BO 2001, § 27 Abs. 1 Satz 3 BO 2001, § 4 a Abs. 1 Satz 1 Berliner Kammergesetz, § 4 a Abs. 3 Berliner Kammergesetz, § 16 Abs. 2 Satz 1 Berliner Kammergesetz, § 17 Abs. 1 Nr. 3 Berliner Kammergesetz, § 17 Abs. 3 Satz 1 Berliner Kammergesetz, § 18 Berliner Kammergesetz, § 24 Berliner Kammergesetz, § 30 Abs. 2 Satz 2 Berliner Kammergesetz, § 33 Berliner Kammergesetz, § 1 Abs. 2 BÄO, § 2 Abs. 2 BÄO, § 2 Abs. 2 Nr. 5 BÄO, § 2 Abs. 2 Nr. 8 BÄO, § 2 Abs. 3 BÄO, § 2 Abs. 4 BÄO, § 2a BÄO, § 10 Abs. 1 BÄO, § 49 Abs. 5 LDO, § 75 LDO, § 106 Abs. 1 LDO
Verfahrensgang:VG Berlin VG 90 A 1.03 vom 03.12.2003

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Urteil vom 04.04.2006, Aktenzeichen: OVG 90 H 1.04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-BERLIN-BRANDENBURG

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss, OVG 11 S 34.05 vom 04.04.2006

Zum Begriff der Unzumutbarkeit der Fortsetzung der ehelichen Lebensgemeinschaft.

Zum Merkmal der Erforderlichkeit der Ermöglichung des weiteren Aufenthalts zur Vermeidung einer besonderen Härte (§ 31 Abs. 2 Satz 1 AufenthG) in Fällen der Unzumutbarkeit der Fortsetzung der ehelichen Lebensgemeinschaft (§ 31 Abs. 2 Satz 2, 2. Alternative AufenthG).

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss, OVG 9 S 76.05 vom 27.03.2006

Wird ein Gesellschafter einer (Außen-)GbR persönlich zu einem Anschlussbeitrag für ein Grundstück herangezogen, als dessen Miteigentümer er mit dem Zusatz "in Gesellschaft bürgerlichen Rechts" im Grundbuch eingetragen ist, so ist die Rechtmäßigkeit des Beitragsbescheides im vorläufigen Rechtsschutzverfahren unter Berücksichtigung der jüngeren Rechtsprechung des BGH zur Rechtsfähigkeit der GbR (BGHZ 146, 341 ff.) als ernstlich zweifelhaft zu beurteilen, weil auf dieser Grundlage mehr dafür als dagegen spricht, dass die GbR als Grundstückseigentümer Beitragsschuldner ist und einer ihrer Gesellschafter nur akzessorisch für die Beitragsschuld haftet, d.h. der Beitrag von ihm nicht unmittelbar verlangt werden kann.

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss, OVG 11 S 49.05 vom 27.03.2006

Zur Verkehrsfähigkeit von aus EG-Ländern importierten und mit hier zugelassenen Referenzmitteln angeblich identischen Pflanzenschutzmitteln. Zum Begriff der Identität von Pflanzenschutzmitteln.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: