Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOVG-BERLIN-BRANDENBURGBeschluss vom 27.08.2007, Aktenzeichen: OVG 12 S 124.07 

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: OVG 12 S 124.07

Beschluss vom 27.08.2007


Leitsatz:Das Brandenburgische Kommunalrecht untersagt der Gemeindevertretung nicht, vor der Beschlussfassung über die Einleitung eines Bürgerentscheides nach § 81 Abs. 2 Nr. 2 BbgKWahlG eine Aussprache durchzuführen.
Rechtsgebiete:BbgKWahlG, GO, LKrO, AO
Vorschriften:§ 81 Abs. 1 BbgKWahlG, § 81 Abs. 2 Nr. 2 BbgKWahlG, § 62 GO, § 70 Abs. 3 GO, § 51 Abs. 3 LKrO, § 9 Abs. 1 AO
Stichworte:Antrag auf Einleitung eines Bürgerentscheides zur Abberufung einer Bürgermeisterin, beabsichtigte Aussprache vor der Beschlussfassung nach § 81 Abs. 2 Nr. 2 BbgKWahlG, kein Verbot der Aussprache, keine entsprechende Anwendung der Ausspracheausschlussregeln in § 70 Abs. 3 Satz 4 GO, § 51 Abs. 3 Satz 4 LKrO und § 9 Abs. 1 Satz 6 AO
Verfahrensgang:VG Potsdam 6 L 650/07 vom 17.08.2007

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss vom 27.08.2007, Aktenzeichen: OVG 12 S 124.07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OVG-BERLIN-BRANDENBURG - 27.08.2007, OVG 12 S 124.07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum