Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberverwaltungsgericht Berlin-BrandenburgBeschluss vom 16.08.2005, Aktenzeichen: OVG 6 M 150.04 

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: OVG 6 M 150.04

Beschluss vom 16.08.2005


Rechtsgebiete:VwGO
Vorschriften:§ 122 VwGO
Verfahrensgang:VG Berlin VG 8 A 30.03 vom 26.10.2004

Volltext

Um den Volltext vom OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss vom 16.08.2005, Aktenzeichen: OVG 6 M 150.04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OVG-BERLIN-BRANDENBURG

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss, OVG 3 N 156.03 vom 16.08.2005

Für den besonderen Ausweisungsschutz aus § 48 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 AuslG ist grundsätzlich eine Kontinuität des Aufenthaltes des Ausländers seit seiner Geburt im Bundesgebiet oder seit seiner letzten Einreise als Minderjähriger erforderlich

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss, OVG 9 S 1.05 vom 03.08.2005

Rechtsbehelfe gegen die nachträgliche Anforderung von Kosten der Ersatzvornahme haben auch dann aufschiebende Wirkung, wenn die Vollstreckung wegen abschnittsweiser Durchführung der Ersatzvornahme noch andauert.

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Beschluss, OVG 9 S 2.05 vom 01.08.2005

1. Angesichts des nur summarischen Prüfungsrahmens nach § 80 Abs. 5 Satz 1 i.V.m. Abs. 4 Satz 3 VwGO ist es dem Antragsteller zumutbar, sich außerhalb des Gerichtsverfahens bzw. unabhängig davon Akteneinsicht bei der Abgaben erhebenden Behörde zu verschaffen.

2. Im kommunalabgabenrechtlichen Verwaltungs- und Widerspruchsverfahren ist von der Behörde regelmäßig Akteneinsicht zu gewähren, wenn dadurch Verhältnisse Dritter nicht berührt werden.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: