Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-ZWEIBRüCKENUrteil vom 28.06.2001, Aktenzeichen: 4 U 69/00 

OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 4 U 69/00

Urteil vom 28.06.2001


Leitsatz:Verspätung trotz Flucht in die Säumnis

1. Die Flucht in die Säumnis vermag eine sonst drohende Verfahrensverzögerung nur dann abzuwenden, wenn diese durch zumutbare vorbereitende Maßnahmen zum Termin über Einspruch und Hauptsache aufgefangen werden kann. Das Hinausschieben eines Termins auf unbestimmte Zeit, um die vorherige Einholung eines Sachverständigengutachtens zu ermöglichen, kommt dazu grundsätzlich nicht in Betracht.

2. Zur Frage unter welchen Voraussetzungen die vollständige Aufgabe aller Weinanbauflächen einer unberechtigten fristlosen Kündigung der Mitgliedschaft in einer Winzergenossenschaft gleich zu behandeln ist.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 542 ZPO, § 528 Abs. 2 ZPO, § 527 ZPO, § 340 ZPO, § 338 ZPO, § 296 Abs. 1 ZPO
Verfahrensgang:LG Frankenthal (Pfalz) 3 O 52/00

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRüCKEN – Urteil vom 28.06.2001, Aktenzeichen: 4 U 69/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-ZWEIBRüCKEN - 28.06.2001, 4 U 69/00 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum