Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-ZWEIBRüCKENUrteil vom 02.12.2004, Aktenzeichen: 4 U 25/04 

OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 4 U 25/04

Urteil vom 02.12.2004


Leitsatz:Ein Teilurteil über die Klage ist unzulässig, wenn für Klage und Widerklage das Vorliegen derselben Gerichtsstandsvereinbarung streitig ist und sich zudem bei der Entscheidung über die Widerklage die für die Beurteilung der Klageforderung maßgebenden Fragen deshalb von neuem stellen, weil der Kläger bei der Berechnung der Klageforderung Teile ausgenommen hat, mit denen er gegenüber der Widerklage aufrechnet.
Rechtsgebiete:ZPO, BGB
Vorschriften:§ 39 ZPO, § 301 ZPO, § BGB
Stichworte:Zulässigkeit eines Teilurteils bei Klage und Widerklage
Verfahrensgang:LG Frankenthal (Pfalz) 3 O 471/02 vom 18.12.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRüCKEN – Urteil vom 02.12.2004, Aktenzeichen: 4 U 25/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-ZWEIBRüCKEN - 02.12.2004, 4 U 25/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum