OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 1 Ws 479/07

Beschluss vom 26.11.2007


Rechtsgebiete:StPO
Vorschriften:§ 27 Abs. 2 StPO, § 28 Abs. 2 Satz 2 StPO, § 338 Nr. 3 StPO, § 454 StPO, § 454 Abs. 1 StPO, § 463 StPO, § 463 Abs. 3 StPO
Verfahrensgang:LG Zweibrücken, 2 StVK 742/07 vom 13.11.2007

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

60 - A _cht =




Weitere Entscheidungen vom OLG-ZWEIBRüCKEN

OLG-ZWEIBRüCKEN – Urteil, 5 U 16/05 vom 20.11.2007

1. Es ist behandlungsfehlerhaft, eine Teiladenomektomie (Teiladenomresektion) der Prostata ohne vorherige weiterführende Diagnostik (wie z.B. Biopsie der Prostata, Bestimmung des freien PSA-Wertes) durchzuführen, um das Vorliegen eines anderen Behandlungsmethoden unterfallenden Prostatakarzinoms auszuschließen.

2. Zur Umkehr der Beweislast für die Kausalität des Behandlungsfehlers für den eingetretenen Gesundheitsschaden bei einem Verstoß gegen diese Befunderhebungspflicht.

OLG-ZWEIBRüCKEN – Urteil, 2 UF 50/07 vom 16.11.2007

Zu den Voraussetzungen der Befristung eines Anspruchs auf Aufstockungsunterhalt.

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 5 WF 194/07 vom 12.11.2007

Die Frist für eine Klage - Korrekturklage - auf rückwirkende Herabsetzung des im vereinfachten Verfahren über den Unterhalt Minderjähriger durch Beschluss festgesetzten Unterhalts wird nur durch Erhebung der Klage gewahrt. Die Einreichung bzw. Übersendung eines Prozesskostenhilfeantrags an den Prozessgegner steht dem nicht gleich.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in :

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.