Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBeschluss vom 25.08.2005, Aktenzeichen: 3 W 96/05 

OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 3 W 96/05

Beschluss vom 25.08.2005


Leitsatz:Zur Vollstreckbarerklärung eines österreichischen Urteils nach Kapitel III EuGVO (u.a.: übereinstimmende Teilerledigungserklärung der Verfahrensbeteiligten).
Rechtsgebiete:EuGVO, ZPO
Vorschriften:§ EuGVO Art. 32 ff, § 91 a ZPO
Verfahrensgang:LG Landau in der Pfalz 2 O 76/05 vom 01.03.2005

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss vom 25.08.2005, Aktenzeichen: 3 W 96/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-ZWEIBRüCKEN

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 6 WF 153/05 vom 23.08.2005

Im FGG-Verfahren kommt die Verhängung eines Ordnungsgeldes gemäß den §§ 613 Abs. 2, 341, 380 Abs. 1 Satz 2 ZPO nicht in Betracht. Vielmehr kann das Gericht das persönliche Erscheinen eines Beteiligten allenfalls durch Androhung und Festsetzung von Zwangsgeld bzw. Vorführung gemäß § 33 FGG erzwingen.

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 3 W 21/05 vom 11.08.2005

Die Zweckbestimmung eines Teileigentums als gewerbliche Räume steht der Nutzung als Tagesstätte mit Kontakt- und Informationsstellenfunktion für Menschen mit psychischer Behinderung nicht entgegen.

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 3 W 79/05 vom 10.08.2005

Betreuervergütung: Berücksichtigung bereiter Mittel aus einer Sterbegeldversicherung bei der Ermittlung des einzusetzenden Vermögens.

Der Einsatz von Mitteln aus einer Sterbegeldversicherung stellt in der Regel eine Härte i. S. des § 90 Abs. 3 SGB XII dar.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in :

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.