Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-ZWEIBRüCKENBeschluss vom 24.06.2004, Aktenzeichen: 3 W 100/04 

OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 3 W 100/04

Beschluss vom 24.06.2004


Leitsatz:Zur Frage der Eignung der Tochter als Vermögensbetreuerin, wenn diese aus einem notariellen Grundstücksübertragungsvertrag zur Wartung und Pflege der Mutter verpflichtet ist, den Lohn für die hierfür eingestellte Pflegekraft dem Vermögen der Mutter entnimmt und darüber hinaus die Überweisung größerer Geldbeträge von dem Konto der Mutter an sich und ihre Schwester veranlasst hat.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 1897 Abs. 4 BGB
Stichworte:Betreuung: Betreuerauswahl und Interessenkollision
Verfahrensgang:LG Kaiserslautern 1 T 30/04 vom 29.04.2004
AG Kaiserslautern XVII 557/02

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss vom 24.06.2004, Aktenzeichen: 3 W 100/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-ZWEIBRüCKEN - 24.06.2004, 3 W 100/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum