Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBeschluss vom 13.12.2000, Aktenzeichen: 3 W 208/00 

OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 3 W 208/00

Beschluss vom 13.12.2000


Leitsatz:Notarieller Vorbescheid

Besteht Streit über die Berechtigung an auf Notaranderkonten hinterlegten Geldbeträgen, kann der Notar die von ihm beabsichtigte Auszahlung durch beschwerdefähigen Vorbescheid ankündigen.
Rechtsgebiete:BNotO, BeurkG
Vorschriften:§ 15 BNotO, § 23 BNotO, § 24 BNotO, § 54 a BeurkG, § 54 b BeurkG, § 54 c BeurkG

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss vom 13.12.2000, Aktenzeichen: 3 W 208/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-ZWEIBRüCKEN

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 3 W 208/00 vom 13.12.2000

Notarieller Vorbescheid

Besteht Streit über die Berechtigung an auf Notaranderkonten hinterlegten Geldbeträgen, kann der Notar die von ihm beabsichtigte Auszahlung durch beschwerdefähigen Vorbescheid ankündigen.

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 1 Ws 610/00 (Vollz) vom 11.12.2000

Die Vollzugsanstalt darf die Weiterleitung eines unfrankierten Briefes auch dann nicht verweigern, wenn absehbar ist, dass der Empfänger die Annahme verweigern wird.

OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss, 1 Ss 257/00 vom 08.12.2000

Beantragt der Verteidiger die Verlesung einer schriftlichen Erklärung des Angeklagten, der ansonsten schweigt, ohne Angabe einer Beweistatsache gemäß § 249 StPO, so hat das Gericht dies als Beweisanregung zu behandeln. Behandelt das Gericht statt dessen den Antrag ablehnend nach § 243 Abs. 4 StPO, muss dies mit der Aufklärungsrüge beanstandet werden.

Gesetze

Anwälte in :

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: