Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-ZWEIBRüCKENBeschluss vom 13.06.2005, Aktenzeichen: 4 W 36/05 

OLG-ZWEIBRüCKEN – Aktenzeichen: 4 W 36/05

Beschluss vom 13.06.2005


Leitsatz:Der durchschnittlich informierte und verständige Verbraucher versteht die Bezeichnung "Bestattermeister" dahin, dass ein Beerdigungsinstitut verantwortlich von einem Meister iSv § 45 HWO geleitet wird. Die Führung der Bezeichnung "Bestattermeister" ist nicht ohne weiteres irreführend, wenn der Titel (nur) im Rahmen einer Fortbildungsmaßnahme iSv § 42 Abs. 1 HwO, jedoch im Einklang mit den hierzu von der zuständigen Handwerkskammer erlassenen Rechtsvorschriften erworben wurde. Die Rechtmäßigkeit des Vergabeverfahrens der Handwerkskammer ist von den Zivilgerichten nicht zu überprüfen.
Rechtsgebiete:UWG
Vorschriften:§ 3 UWG, § 5 Abs. 1 Nr. 3 UWG
Verfahrensgang:LG Zweibrücken 6 HK.O 31/05 vom 23.05.2005

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRüCKEN – Beschluss vom 13.06.2005, Aktenzeichen: 4 W 36/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-ZWEIBRüCKEN - 13.06.2005, 4 W 36/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum