Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-ZWEIBRÜCKENBeschluss vom 01.01.1999, Aktenzeichen: 1 Ss 279/99 

OLG-ZWEIBRÜCKEN – Aktenzeichen: 1 Ss 279/99

Beschluss vom 01.01.1999


Leitsatz:Bei Geschwindigkeitsmessungen mit standardisierten Messverfahren sind Zweifel am Messergebnis (mit der Folge eines höheren Toleranzabzugs) nur bei konkreten Anhaltspunkten für eine fehlerhafte Messung angebracht; abstrakt-theoretische Möglichkeiten eines Messfehlers genügen nicht.

Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken - Senat für Bußgeldsachen - Beschluss vom 20. Dezember 1999 - 1 Ss 279/99
Rechtsgebiete: StVO, OwiG, StPO
Vorschriften:§ 49 Abs. 3 Nr. 4 StVO, § 41 Z. 274 StVO, § 46 Abs. 1 OWiG, § 79 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 OWiG, § 79 Abs. 6 OWiG, § 261 StPO
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ZWEIBRÜCKEN – Beschluss vom 01.01.1999, Aktenzeichen: 1 Ss 279/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-ZWEIBRÜCKEN - 01.01.1999, 1 Ss 279/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum