Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-THUERINGENUrteil vom 10.10.2007, Aktenzeichen: 7 U 137/07 

OLG-THUERINGEN – Aktenzeichen: 7 U 137/07

Urteil vom 10.10.2007


Leitsatz:1. Liegen die Voraussetzungen nach § 354a S. 1 HGB vor, dann kann der Schuldner mit dem bisherigen Gläubiger abweichend von § 407 Abs. 1 BGB auch bei Kenntnis der Abtretung einen Vergleich schließen.

2. Eine Vereinbarung zwischen Schuldner und neuem Gläubiger mit dem Inhalt, nur noch an den neuen Gläubiger zu zahlen, ist nach § 354a S. 3 HGB unwirksam.
Rechtsgebiete: HGB
Vorschriften:§ 354a S. 1 HGB
Stichworte:Abtretung
Verfahrensgang:LG Erfurt 3 O 1420/06 vom 29.01.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-THUERINGEN – Urteil vom 10.10.2007, Aktenzeichen: 7 U 137/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-THUERINGEN - 10.10.2007, 7 U 137/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum