Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-THUERINGENBeschluss vom 03.12.1998, Aktenzeichen: 1 WF 225/98 

OLG-THUERINGEN – Aktenzeichen: 1 WF 225/98

Beschluss vom 03.12.1998


Leitsatz:Rechtliche Grundlage:

GKG § 12 II S. 2

1. Unterhaltspflichten gegenüber Kindern wirken sich wertmindernd auf den Streitwert in Ehesachen aus.

2. Einverständliche Scheidungsverfahren oder solche, in denen die Zerrüttungsvermutung infolge Zeitablaufs greift, sind nicht allein deshalb nach Umfang und Bedeutung als unterdurchschnittlich zu bewerten.

3. Auch die Bewilligung von Prozeßkostenhilfe für beide Parteien ohne Ratenzahlungsverpflichtung rechtfertigt allein nicht die Festsetzung des Mindeststreitwerts in Ehesachen.

Thüringer Oberlandesgericht, Familiensenat, Beschluß vom 03.12.1998 - 1 WF 225/98 -
Rechtsgebiete: GKG
Vorschriften:§ 12 II S. 2 GKG
Stichworte:Streitwert Ehescheidung, Unterhaltspflichten gegenüber Kindern, PKH für beide Parteien

Volltext

Um den Volltext vom OLG-THUERINGEN – Beschluss vom 03.12.1998, Aktenzeichen: 1 WF 225/98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-THUERINGEN - 03.12.1998, 1 WF 225/98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum