Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-STUTTGARTUrteil vom 17.04.2002, Aktenzeichen: 4 U 3/02 

OLG-STUTTGART – Aktenzeichen: 4 U 3/02

Urteil vom 17.04.2002


Leitsatz:Die wörtliche oder sinngemäße Behauptung, Angeln verstärke die Empfindungslosigkeit und die Ignoranz gegenüber dem Leben und trage erheblich zur Verrohung der Gesellschaft bei und durch das Angeln könne der Grundstein gelegt werden, dass sich junge Menschen zu Gewalttätern entwickelten, unterliegt dem Recht der freien Meinungsäußerung nach Art. 5 Abs. 1 GG und stellt auch keine unzulässige Formalbeleidigung oder Schmähkritik dar.
Rechtsgebiete:BGB, StGB, GG
Vorschriften:§ 1004 BGB, § 823 Abs. 1 BGB, § 823 Abs. 2 BGB, § 185 StGB, § GG Art. 5 Abs. 1
Verfahrensgang:LG Stuttgart 17 O 457/01

Volltext

Um den Volltext vom OLG-STUTTGART – Urteil vom 17.04.2002, Aktenzeichen: 4 U 3/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-STUTTGART - 17.04.2002, 4 U 3/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum