Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-STUTTGARTUrteil vom 16.04.2002, Aktenzeichen: 10 U 205/2001 

OLG-STUTTGART – Aktenzeichen: 10 U 205/2001

Urteil vom 16.04.2002


Leitsatz:Rennt ein nicht angeleinter Schäferhund, der sich in erheblicher Entfernung von der Person befindet, die ihn ausführt, auf einen angeleinten Pudel zu und verletzt sich der Führer des Pudels durch einen Sturz, weil der Schäferhund ihn dabei berührt, haftet der Halter des Schäferhundes zu 100% jedenfalls dann, wenn der Schäferhund sich bereits beim Losrennen außerhalb der Sichtweite der ihn führenden Person befunden hatte.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 254 BGB, § 833 S. 1 BGB, § 823 Abs. 1 BGB
Verfahrensgang:LG Heilbronn vom 20.09.2001
LG Stuttgart 3 O 788/2001
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-STUTTGART – Urteil vom 16.04.2002, Aktenzeichen: 10 U 205/2001 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-STUTTGART - 16.04.2002, 10 U 205/2001 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum