Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-STUTTGARTBeschluss vom 28.06.2000, Aktenzeichen: 2 Ss 289/2000 

OLG-STUTTGART – Aktenzeichen: 2 Ss 289/2000

Beschluss vom 28.06.2000


Leitsatz:Wird ein Urteil auf die Revision des Angeklagten aufgehoben und wendet der neu entscheidende Tatrichter einen wesentlich niedrigeren Strafrahmen an als den, der dem früheren Urteil zugrunde lag, hält er aber an der früher erkannten Strafe fest, muss er diese Entscheidung eingehend und nachvollziehbar begründen. Dies gilt vor allem dann, wenn zur Strafrahmenmilderung weitere, bisher nicht berücksichtigte Strafmilderungsgründe hinzutreten.
Rechtsgebiete: StGB, StPO
Vorschriften:§ 46 StGB, § 267 Abs. 3 StPO
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-STUTTGART – Beschluss vom 28.06.2000, Aktenzeichen: 2 Ss 289/2000 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-STUTTGART - 28.06.2000, 2 Ss 289/2000 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum