Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-STUTTGARTBeschluss vom 26.02.2002, Aktenzeichen: 4 Ws 38/2002 

OLG-STUTTGART – Aktenzeichen: 4 Ws 38/2002

Beschluss vom 26.02.2002


Leitsatz:Eine Beschwerde gegen den amtsgerichtlichen Beschluss, mit dem gemäß § 111 a StPO die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen wurde, ist nach Vorlage der Akten gemäß § 321 Satz 2 StPO an das Berufungsgericht als Antrag auf Aufhebung der vorläufigen Entziehung der Fahrerlaubnis zu behandeln. Gegen die Entscheidung des Berufungsgerichts ist die Beschwerde statthaft.
Rechtsgebiete:StPO
Vorschriften:§ 111 a StPO, § 304 Abs. 1 StPO, § 305 Satz 2 StPO
Verfahrensgang:LG Heilbronn 5 Ns 42 Js 20197/00
AG Künzelsau 2 Cs 42 Js 20197/00

Volltext

Um den Volltext vom OLG-STUTTGART – Beschluss vom 26.02.2002, Aktenzeichen: 4 Ws 38/2002 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-STUTTGART - 26.02.2002, 4 Ws 38/2002 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum