Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtUrteil vom 28.09.2001, Aktenzeichen: 14 U 71/01 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 14 U 71/01

Urteil vom 28.09.2001


Leitsatz:Hat der Autoverkäufer den Käufer über einen Unfallschaden vollständig aufgeklärt, so muß er nicht auch noch darauf hiweisen, daß der Sachverständige von einem "wirtschaftlichen Totalschaden" ausgegangen ist.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 463 S. 2 BGB
Stichworte:Umfang der Aufklärungspflichten des Verkäufers bei Unfallschaden

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 28.09.2001, Aktenzeichen: 14 U 71/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 14 U 71/01 vom 28.09.2001

Hat der Autoverkäufer den Käufer über einen Unfallschaden vollständig aufgeklärt, so muß er nicht auch noch darauf hiweisen, daß der Sachverständige von einem "wirtschaftlichen Totalschaden" ausgegangen ist.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 11 U 79/00 vom 27.09.2001

Ein Notar handelt durchaus pflichtgemäß, wenn er eine Vertragsgestaltung wählt, die etwaige Risiken vermeidet, möge ihr Eintritt auch wenig wahrscheinlich sein.

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 16 W 210/01 vom 24.09.2001

Ein in der mündlichen Verhandlung gestelltes Ablehnungsgesuch ist sofort zu begründen.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: