Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-SCHLESWIGUrteil vom 13.12.2007, Aktenzeichen: 7 U 86/06 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 7 U 86/06

Urteil vom 13.12.2007


Leitsatz:1. Eine gegen Entgelt vereinbarte mietvertragliche Haftungsreduzierung im Rahmen eines KFZ-Mietvertrages hat sich an dem weiterhin existierenden Leitbild der Kaskoversicherung zu orientieren.

2. Die Verletzung der vertraglich vereinbarten Verpflichtung zur vollständigen und wahrheitsgemäßen Meldung eines Schadensfalles durch den Mieter führt entsprechend § 7 Abs. 5 Nr. 4 AKB i.V.m. § 6 Abs. 3 VVG a.F. zur Leistungsfreiheit des rechtlich als Versicherer zu behandelnden Vermieters und damit zum Wegfall der Haftungsreduzierung.
Rechtsgebiete: AKB, VVG
Vorschriften:§ 7 Abs. 5 Nr. 4 AKB, § 6 Abs. 3 a.F. VVG
Stichworte:Leistungsfreiheit des Versicherers, Schadensmeldung
Verfahrensgang:LG Kiel, 11 O 181/06 vom 08.09.2006

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 13.12.2007, Aktenzeichen: 7 U 86/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-SCHLESWIG - 13.12.2007, 7 U 86/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum