Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-SCHLESWIGUrteil vom 10.10.2006, Aktenzeichen: 3 U 40/06 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 3 U 40/06

Urteil vom 10.10.2006


Leitsatz:Für den Fall der Rückgabe eines ganzen Betriebes durch den Pächter an den Verpächter nach Ablauf des Pachtvertrages greift ein Pächterschutz nach § 7 MGV (Fassung vom 26.3.1994) nicht durch. Auch eine erst während der Pachtzeit erwirtschaftete Milchreferenzmenge geht auf den Verpächter nach Art. 7 Abs. 2 der Verordnung (EWG) Nr. 3950/92 über, wenn er selbst Milcherzeuger ist oder die Referenzmenge unverzüglich an einen Milcherzeuger weitergibt und dafür im Zeitpunkt der Beendigung des Pachtverhältnisses jedenfalls konkrete Vorbereitungen getroffen hat.
Rechtsgebiete:MGV, EG-VO 3950/92
Vorschriften:§ 7 MGV, § EG-VO 3950/92 Art. 7
Stichworte:Milchreferenzmenge, Pächterschutz
Verfahrensgang:LG Kiel 13 O 130/04 vom 17.02.2006

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 10.10.2006, Aktenzeichen: 3 U 40/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-SCHLESWIG - 10.10.2006, 3 U 40/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum