Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtUrteil vom 09.10.2001, Aktenzeichen: 6 U Kart 38/01 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 6 U Kart 38/01

Urteil vom 09.10.2001


Leitsatz:Ein Netzmonopolist mißbraucht seine marktbeherrschende Stellung, wenn er einen Netznutzungsvertrag nur mit dem Verbraucher als Endkunden schließen will und nicht mit einem Stromhändler zur Durchleitung elektrischer Energie.
Rechtsgebiete:GWB, UWG, EnWG
Vorschriften:§ 19 IV Nr. 4 GWB, § 20 GWB, § 33 GWB, § 1 UWG, § 13 UWG, § 5 EnWG, § 6 EnWG
Stichworte:Netznutzung und Netznutzungsvertrag, Verhältnis von Stromhändler zu Netzmonopolist.
Verfahrensgang:LG Kiel 14 O Kart 135/00

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 09.10.2001, Aktenzeichen: 6 U Kart 38/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 6 U Kart 38/01 vom 09.10.2001

Ein Netzmonopolist mißbraucht seine marktbeherrschende Stellung, wenn er einen Netznutzungsvertrag nur mit dem Verbraucher als Endkunden schließen will und nicht mit einem Stromhändler zur Durchleitung elektrischer Energie.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 7 U 153/00 vom 04.10.2001

Es liegt regelmäßig kein Fall der Erledigung der Hauptsache vor, wenn der Käufer nach Erhebung der Wandelungsklage die Sache veräußert

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 2 W 163/01 vom 04.10.2001

Wird ein Mensch um 24.00 Uhr oder 00.00 Uhr geboren, ist die Geburt dem neuen Tag zuzurechnen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.