Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-SCHLESWIGUrteil vom 08.06.2004, Aktenzeichen: 11 U 165/02 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 11 U 165/02

Urteil vom 08.06.2004


Leitsatz:Die Bezahlung einer Geldstrafe durch Dritte kann rechtmäßig sein, ohne dass das Kapital zuvor in das Vermögen des Verurteilten gelangt.
Rechtsgebiete: BGB, InsO, StGB
Vorschriften:§ 267 BGB, § 1006 BGB, § 35 InsO, § 80 InsO, § 81 InsO, § 40 StGB
Stichworte:Geldstrafe, Insolvenzmasse, Drittzahlung
Verfahrensgang:LG Kiel 11 O 409/01 vom 24.09.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 08.06.2004, Aktenzeichen: 11 U 165/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-SCHLESWIG - 08.06.2004, 11 U 165/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum