Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtUrteil vom 06.07.1999, Aktenzeichen: 6 U 69/97 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 6 U 69/97

Urteil vom 06.07.1999


Rechtsgebiete:VVG, BGB, HOAI, VOB/B, AGBG, AVA, GmbHG, HGB, ZPO
Vorschriften:§ 67 Abs. 1 VVG, § 635 BGB, § 278 BGB, § 638 BGB, § 225 Satz 2 BGB, § 195 BGB, § 638 Abs. 1 BGB, § 15 Abs. 2 Nr. 8 HOAI, § 15 Abs. 1 Nr. 8 HOAI, § 15 Abs. 2 Nr. 9 HOAI, § 15 HOAI, § 15 Abs. 2 HOAI, § 12 Nr. 2 b VOB/B, § 11 Nr. 10 f. AGBG, § 11 AGBG, § 9 AGBG, § 24 Satz 1 Nr. 1 AGBG, § 6.2 AVA, § 13 Abs. 3 GmbHG, § 6 Abs. 1 HGB, § 97 Abs. 1 ZPO, § 708 Nr. 10 ZPO, § 711 ZPO, § 546 Abs. 2 Satz 1 ZPO

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 06.07.1999, Aktenzeichen: 6 U 69/97 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 2 W 77/99 vom 30.06.1999

Zur Frage, wie das neue Verfahrensrecht auf Vergütungsansprüche von Betreuern aus der Zeit vor dem 1. Januar 1999 angwendet wird.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 1 U 58/98 vom 25.06.1999

Das Recht, ein Grundstück zurückzukaufen, darf nicht so ausgestaltet sein, daß der Käufer bestimmt, ob es überhaupt und wann es ausgeübt werden kann.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: