Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtUrteil vom 01.06.2004, Aktenzeichen: 8 UF 213/03 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 8 UF 213/03

Urteil vom 01.06.2004


Leitsatz:Einkünfte aus der Auslandsverwendungszulage eines Berufssoldaten sind unterhaltsrechtlich beim Trennungsunterhalt hälftig zu berücksichtigen.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1361 BGB
Stichworte:Unterhalt, Trennungsunterhalt, Auslandsverwendungszulage
Verfahrensgang:AG Rendsburg 23 (13) F 445/02 vom 08.10.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Urteil vom 01.06.2004, Aktenzeichen: 8 UF 213/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 8 UF 213/03 vom 01.06.2004

Einkünfte aus der Auslandsverwendungszulage eines Berufssoldaten sind unterhaltsrechtlich beim Trennungsunterhalt hälftig zu berücksichtigen.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 11 U 38/03 vom 01.06.2004

Die Belehrungspflicht des Notars gemäß § 17 I BeurkG kann bei der Beurkundung eines Gesellschaftsvertrages sich auch auf den Zusammenhang mit § 25 HGB bestehenden Gefahren erstrecken.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 7 U 146/03 vom 27.05.2004

Tierhalter ist, wer andere erlaubtermaßen der nur unzulänglich beherrschbaren Tiergefahr aussetzt; zum Begriff des Tierhalters in Rechtsprechung und Literatur.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: