OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 2 W 11/00

Beschluss vom 27.01.2000


Leitsatz:Ob eine betreute Person mittellos ist, beurteilt sich danach, wie der Betreuer den Betrag für Aufwendungen und Vergütung unter konkreter Abrechnung errechnet.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1836 d. BGB
Stichworte:

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

97 + Zwe,_i =




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 7 U 56/99 vom 27.01.2000

Ein Verkehrsunfall ist betriebsbedingt, wenn die Fahrt unter die betriebliche Organisation fällt.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 6 U 71/99 vom 25.01.2000

Vergleichende Werbung ist nicht wettbewerbswidrig, soweit sie den Anforderungen der EU-Richtlinie 97/55 EG entspricht.

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 2 W 8/00 vom 24.01.2000

Zur Frage, welche Voraussetzungen im Rahmen der Nachprüfung der Vergütungsforderung an den Tätigkeitsbericht eines Abwesenheitspflegers zu stellen sind.



SchlHOLG, 2 ZS, Beschluss vom 24. Januar 2000, - 2 W 8/00 -,
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.