Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtBeschluss vom 25.11.1999, Aktenzeichen: 13 UF 280/98 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 13 UF 280/98

Beschluss vom 25.11.1999


Leitsatz:Eine vor Inkrafttreten des Kindschaftsreformgesetzes über die Ehescheidung erlassene Entscheidung über die elterliche Sorge kann nur nach § 1696 BGB abgeändert werden.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1671 n. F. BGB, § 1696 n. F. BGB, § 1672 a. F. BGB
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Beschluss vom 25.11.1999, Aktenzeichen: 13 UF 280/98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 7 U 172/98 vom 25.11.1999

Ein typisch altersbedingter Abnutzungsschaden im Sinn der Ausschlußklausel des § 4 d AVB Flußkasko 1986 ist es, wenn die Dichtungsmasse von Bohrlöchern eines Pontons wasserdurchlässig wird.

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 16 W 239/99 vom 23.11.1999

Anträge einer Partei auf Gewährung von Prozesskostenhilfe, die sich beharrlich weigert, ihre Wohnadresse anzugeben, sind unbeachtlich. Eine fortgesetzte förmliche Befassung und Bescheidung verletzt die Fürsorgepflicht gegenüber dem Antragsgegner.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 11 U 12/98 vom 04.11.1999

Einr Notar muß nur dann belehren, wenn besondere Umstände es nahelegen, daß einem Betroffenen ein Schaden droht, dessen er sich nicht oder noch nicht voll bewußt ist. Das ist regelmäßig nicht der Fall, wenn sich die Vertragsparteien vorher auf einen Vertragstext geeinigt haben.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.