Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtBeschluss vom 25.07.2003, Aktenzeichen: 14 W 40/03 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 14 W 40/03

Beschluss vom 25.07.2003


Leitsatz:Zu den Voraussetzungen einer Gewinnzusage nach § 661 a BGB
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 661 a BGB
Stichworte:Zu den Voraussetzungen einer Gewinnzusage nach § 661 a BGB
Verfahrensgang:LG Flensburg 3 O 92/03

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Beschluss vom 25.07.2003, Aktenzeichen: 14 W 40/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 14 W 40/03 vom 25.07.2003

Zu den Voraussetzungen einer Gewinnzusage nach § 661 a BGB

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 16 W 100/03 vom 24.07.2003

Ein Befangenheitsgesuch ist unbegründet, wenn es nur zu dem Zweck dient, die eigenen Rechtsansichten durchzusetzen.

OLG-SCHLESWIG – Urteil, 8 UF 16/03 vom 15.07.2003

Die Änderung einer gefestigten höchstrichterlichen Rechtsprechung kann bei Unterhaltsverpflichtungen zu einer Störung der vertraglichen Vereinbarung und damit zu einem Wegfall der Geschäftsgrundlage führen, wenn die Parteien die Regelung gerade wegen der bei Vertragsschluss geltenden Rechtsprechung getroffen haben und bei anderer Rechtslage eine Vereinbarung dieses Inhalts nicht geschlossen hätten.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: