Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtBeschluss vom 25.01.2008, Aktenzeichen: 2 VollzWs 533/07 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 2 VollzWs 533/07

Beschluss vom 25.01.2008


Leitsatz:Der Besitz von DVD-Filmen mit "FSK-18 Freigabe" durch Gefangene darf in Justizvollzugsanstalten mit erhöhtem Sicherheitsstandard generell untersagt werden (Ergänzung der bisherigen Senatsrechtsprechung).
Rechtsgebiete:StVollzG
Vorschriften:§ 70 StVollzG
Stichworte:Strafvollzug, Besitz von DVD
Verfahrensgang:LG Lübeck, vom 01.11.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Beschluss vom 25.01.2008, Aktenzeichen: 2 VollzWs 533/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 2 VollzWs 533/07 vom 25.01.2008

Der Besitz von DVD-Filmen mit "FSK-18 Freigabe" durch Gefangene darf in Justizvollzugsanstalten mit erhöhtem Sicherheitsstandard generell untersagt werden (Ergänzung der bisherigen Senatsrechtsprechung).

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 2 Ws 9/08 vom 24.01.2008

Die nachträgliche Beiordnung eines Pflichtverteidigers ist nicht möglich. Dies gilt auch dann, wenn das Gericht auf einen rechtzeitigen und begründeten Beiordnungsantrag hin untätig geblieben ist.

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 2 Ws 8/08 vom 24.01.2008

Die nachträgliche Beiordnung eines Pflichtverteidigers ist nicht möglich. Dies gilt auch dann, wenn das Gericht auf einen rechtzeitigen und begründeten Beiordnungsantrag hin untätig geblieben ist.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: