Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig-Holsteinisches OberlandesgerichtBeschluss vom 15.12.1999, Aktenzeichen: 13 WF 122/99 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 13 WF 122/99

Beschluss vom 15.12.1999


Leitsatz:Ein Ungeborener ist rechts- und parteifähig, soweit es um die Feststellung der Vaterschaft und für die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen geht.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1 BGB, § 50 I BGB, § 1712 I Nr. 1 und 2 BGB, § 1713 I BGB
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Beschluss vom 15.12.1999, Aktenzeichen: 13 WF 122/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-SCHLESWIG

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 13 WF 122/99 vom 15.12.1999

Ein Ungeborener ist rechts- und parteifähig, soweit es um die Feststellung der Vaterschaft und für die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen geht.

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 16 W 261/99 vom 09.12.1999

Der Streitwert des selbständigen Beweisverfahrens entspricht regelmäßig der Hälfte des Streitwerts, den die Hauptsacheklage hat oder gehabt hätte.

OLG-SCHLESWIG – Beschluss, 13 UF 280/98 vom 25.11.1999

Eine vor Inkrafttreten des Kindschaftsreformgesetzes über die Ehescheidung erlassene Entscheidung über die elterliche Sorge kann nur nach § 1696 BGB abgeändert werden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.