Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-SCHLESWIGBeschluss vom 15.07.2008, Aktenzeichen: 15 WF 26/08 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 15 WF 26/08

Beschluss vom 15.07.2008


Leitsatz:Sind in beiden Instanzen die Kosten nach Quoten verteilt worden, müssen bei Durchführung des Kostenausgleichs die Kosten beider Instanzen auch dann einbezogen und einheitlich festgesetzt werden, wenn einer Partei Prozesskostenhilfe bewilligt worden war.
Rechtsgebiete:ZPO, RVG
Vorschriften:§ 106 ZPO, § 59 RVG
Stichworte:Kostenausgleich, Kostenquote
Verfahrensgang:AG Kiel, 59 F 191/06

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Beschluss vom 15.07.2008, Aktenzeichen: 15 WF 26/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-SCHLESWIG - 15.07.2008, 15 WF 26/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum