Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-SCHLESWIGBeschluss vom 03.03.2003, Aktenzeichen: 10 UF 251/02 

OLG-SCHLESWIG – Aktenzeichen: 10 UF 251/02

Beschluss vom 03.03.2003


Leitsatz:1. Die im vereinfachten Verfahren auf Festsetzung des Unterhalts erforderliche Belehrung des Antragsgegners erfordert eine Beachtung des § 647 I ZPO einschließlich der Übersendung des amtlichen Vordruckes.

2. Lässt sich die genaue Beachtung des § 647 I ZPO nicht feststellen, stellt dies einen Verfahrensmangel dar, der zur Aufhebung des Festsetzungsbeschlusses und Zurückverweisung an das Familiengericht führt.
Rechtsgebiete: ZPO
Vorschriften:§ 645 ZPO, § 647 ZPO, § 652 ZPO
Stichworte:Erforderliche Belehrung im vereinfachten Verfahren über den Unterhalt Minderjährigen

Volltext

Um den Volltext vom OLG-SCHLESWIG – Beschluss vom 03.03.2003, Aktenzeichen: 10 UF 251/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-SCHLESWIG - 03.03.2003, 10 UF 251/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum