Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-ROSTOCKUrteil vom 26.04.2001, Aktenzeichen: 1 U 117/98 

OLG-ROSTOCK – Aktenzeichen: 1 U 117/98

Urteil vom 26.04.2001


Leitsatz:1. Behauptet der Bürgermeister einer Gemeinde, die sich für die Rückzahlung eines Darlehens für ein Ferienpark-Projekt verbürgt hat, im Zusammenhang mit der Unterzeichnung des Bürgschaftsvertrages gegenüber dem Darlehensgläubiger zu Unrecht, dass die erforderliche Zustimmung der Kommunalaufsicht vorliege, haftet die Gemeinde in Höhe der Bürgschaftssumme wegen Verschuldens bei Vertragsschluss.

2. Ein Verschulden bei Vertragschluss liegt auch dann vor, wenn die fragliche Behauptung in einem Telefongespräch gegenüber Vertretern des Gläubigers aufgestellt wurde und ungeklärt ist, ob der Bürgermeister selbst oder ein Dritter in Gegenwart des Bürgermeisters die Äußerungen gemacht hat.

3. Wer für die unrichtige Behauptung, die Zustimmung der Kommunalaufsicht liege vor, einstehen muss, kann dem Adressaten nicht den Vorwurf eines Mitverschuldens gemäß § 254 BGB machen und ihm entgegenhalten, er hätte sich selbst über das Vorliegen der kommunalaufsichtlichen Genehmigung informieren müssen.
Rechtsgebiete: BGB, KV M-V, GmbHG, ZPO, GesO
Vorschriften:§ 254 BGB, § 765 Abs. 1 BGB, § 151 BGB, § 133 BGB, § 157 BGB, § 164 Abs. 3 BGB, § 31 BGB, § 89 BGB, § 184 Abs. 1 BGB, § 183 Satz 1 BGB, § 182 Abs. 2 BGB, § 58 Abs. 1 Satz 1 KV M-V, § 58 Abs. 3 Satz 1 KV M-V, § 58 Abs. 3 KV M-V, § 58 Abs. 1 KV M-V, § 38 Abs. 6 KV M-V, § 51 a GmbHG, § 138 Abs. 4 ZPO, § 91 Abs. 1 ZPO, § 708 Nr. 10 ZPO, § 711 ZPO, § 546 Abs. 2 ZPO, § 17 Abs. 3 Nr. 4 GesO
Stichworte:Haftung der Gemeinde wegen Verschuldens beim Vertragsschluss (hier: unrichtige Behauptung des Bürgermeisters, die erforderliche Zustimmung der Kommunalaufsicht zu einer Bürgschaft der Gemeinde liege vor)
Verfahrensgang:LG Neubrandenburg 6 O 6/98
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ROSTOCK – Urteil vom 26.04.2001, Aktenzeichen: 1 U 117/98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-ROSTOCK - 26.04.2001, 1 U 117/98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum