Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht RostockBeschluss vom 13.06.2005, Aktenzeichen: 3 U 57/05 

OLG-ROSTOCK – Aktenzeichen: 3 U 57/05

Beschluss vom 13.06.2005


Rechtsgebiete:ZPO, InsO
Vorschriften:§ 256 ZPO, § 767 ZPO, § 174 Abs. 2 InsO, § 175 Abs. 2 InsO, § 178 Abs. 3 InsO, § 184 InsO, § 302 Nr. 1 InsO
Verfahrensgang:LG Neubrandenburg 2 O 44/04 vom 11.02.2005

Volltext

Um den Volltext vom OLG-ROSTOCK – Beschluss vom 13.06.2005, Aktenzeichen: 3 U 57/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-ROSTOCK

OLG-ROSTOCK – Beschluss, 10 WF 60/05 vom 31.03.2005

Für die Gewährung von Prozesskostenhilfe bedarf es keiner Prüfung der Erfolgsaussicht der Rechtsverteidigung, wenn der andere Elternteil im Rahmen eines Scheidungsverfahrens die Übertragung der elterlichen Sorge für die gemeinsamen Kinder auf sich allein begehrt.

OLG-ROSTOCK – Beschluss, 10 WF 94/04 vom 18.03.2005

Ein Rechtsmittel gegen die Ablehnung der Abtrennung einer Scheidungsfolgensache nach § 628 Satz 1 Nr. 4 ZPO ist nicht zulässig.

OLG-ROSTOCK – Beschluss, 7 W 22/05 vom 08.03.2005

Der entschädigungsfähige Umfang der gedanklichen Leistung eines Sachverständigen bei der Ausarbeitung eines Gutachtens läßt sich grundsätzlich nicht verbindlich anhand der Seitenzahl des gefertigten Gutachtens ermessen.

Gesetze

Anwälte in Rostock:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: