Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGUrteil vom 29.06.2004, Aktenzeichen: 12 UF 22/04 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 12 UF 22/04

Urteil vom 29.06.2004


Leitsatz:Ein Unterhaltsgläubiger, der einen aus dem Verbundverfahren abgetrennten Anspruch auf nachehelichen Unterhalt nach Rechtskraft der Ehescheidung über einen Zeitraum von mehr als drei Jahren nicht mehr verfolgt, kann für die Zeit bis zur Aufnahme des Verfahrens keinen rückständigen Unterhalt beanspruchen. Insoweit ist es ihm unter dem Gesichtspunkt der Verwirkung verwehrt, noch Rechte aus dem eingetretenen Verzug herzuleiten.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1605 BGB, § 1580 BGB
Stichworte:Verzug, Verwirkung, Unterhaltsrückstand
Verfahrensgang:AG Bersenbrück 12 F 34/98 vom 16.02.2004

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Urteil vom 29.06.2004, Aktenzeichen: 12 UF 22/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 29.06.2004, 12 UF 22/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum