Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGUrteil vom 25.10.2000, Aktenzeichen: 2 U 210/00 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 2 U 210/00

Urteil vom 25.10.2000


Leitsatz:1. Ist einem Ingenieur die "Projektssteuerung" für ein Bauvorhaben übertragen worden, ergeben sich die von ihm zu erbringenden Leistungen nicht aus § 31 HOAI, sondern aus dem konkret geschlossenen Vertrag.

2. Bei einem solchen Vertrag handelt es sich um einen Dienstvertrag, weil kein Erfolg, sondern nur Koordinations- und Informationsleistungen geschuldet werden; daran ändert die Vereinabrung eines neben dem Grund- zu zahlenden Erfolgshonorars nichts.
Rechtsgebiete:BGB, HOAI
Vorschriften:§ 611 BGB, § 631 BGB, § 31 HOAI
Stichworte:Ingenieur, Projektsteuerung
Verfahrensgang:LG Oldenburg

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Urteil vom 25.10.2000, Aktenzeichen: 2 U 210/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 25.10.2000, 2 U 210/00 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum