Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGUrteil vom 25.02.2003, Aktenzeichen: 2 U 232/02 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 2 U 232/02

Urteil vom 25.02.2003


Leitsatz:1. Es liegt auch dann eine Verrechnung und keine Aufrechnung vor, wenn der Besteller nur Schadensersatz für einzelne Mängel verlangt, die Architektenleistung somit nicht insgesamt zurückweist.

2. In diesem Fall ist trotz der Neufassung des § 302 ZPO ein Vorbehaltsurteil nicht zulässig, wenn der Besteller seine Schadensersatzansprüche der Honorarforderung des Architekten entgegenhält.
Rechtsgebiete:ZPO, BGB, VOB/B
Vorschriften:§ 302 n.F. ZPO, § 635 a.F. BGB, § 13 Nr. 7 VOB/B
Stichworte:Verrechnung, Aufrechnung, Vorbehaltsurteil
Verfahrensgang:LG Oldenburg 9 O 921/00 vom 11.10.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Urteil vom 25.02.2003, Aktenzeichen: 2 U 232/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 25.02.2003, 2 U 232/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum