Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGUrteil vom 17.03.2008, Aktenzeichen: Ss 287/07 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: Ss 287/07

Urteil vom 17.03.2008


Leitsatz:Bei der Filtrierung von Brauchwasser in einem Schlachthof anfallender Abwässerschlamm (Flotat) ist auch dann Abfall i. S. v. § 326 StGB, wenn er einer Biogasanlage zugeführt wird. ist er kein gefährlicher Abfall i. S. d. genannten Vorschrift, so ist sein nicht genehmigter Transport nicht strafbar, kann aber ordnungswidrig sein.

Eine Ahndung als Ordnungswidrigkeit nach § 14 Abs. 1 Nr. 2 AbfVerbrG a. F., § 18 Abs. 1 Nr. 18 AbfVerbrG n. F. in Verbindung mit § 1 Abs. 1 Nr. 1 AbfVerbrBußV scheidet nach § 4 Abs. 3 OwiG indessen aus, weil insoweit zwischenzeitlich eine Ahndungslücke bestand.
Rechtsgebiete:StGB, AbfVerbrG, AbfVerbrG, OWiG
Vorschriften:§ 326 StGB, § 14 Abs. 1 Nr. 2 AbfVerbrG, § 18 Abs. 1 Nr. 18 AbfVerbrG, § 1 Abs. 1 Nr. 1 AbfVerbrBußV, § 18 Abs. 1 Nr. 18 AbfVerbrG, § 4 Abs. 3 OWiG
Stichworte:Abwasserschlamm, Abfall, gefährlicher, Ordnungswidrigkeit
Verfahrensgang:LG Osnabrück, 22 Ns 42/05 vom 03.05.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Urteil vom 17.03.2008, Aktenzeichen: Ss 287/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 17.03.2008, Ss 287/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum