Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGBeschluss vom 30.12.2003, Aktenzeichen: 1 Ws 588/03 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 1 Ws 588/03

Beschluss vom 30.12.2003


Leitsatz:Bei mehreren Wahlverteidigern ist es grundsätzlich zulässig und sachgerecht, den am Gerichtsort ansässigen Rechtsanwalt zum Pflichtverteidiger zu bestellen; die Reihenfolge, in der sich die Verteidiger zur Akte gemeldet haben, ist für die Auswahl des Pflichtverteidigers in der Regel nicht bedeutsam.
Rechtsgebiete:StPO
Vorschriften:§ 142 Abs. 1 StPO, § 142 Abs. 1 Satz 1 StPO, § 473 Abs. 1 StPO
Verfahrensgang:LG Oldenburg 5 Ks 88/03 vom 29.09.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 30.12.2003, Aktenzeichen: 1 Ws 588/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 30.12.2003, 1 Ws 588/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum