Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGBeschluss vom 30.07.2004, Aktenzeichen: HEs 20/04 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: HEs 20/04

Beschluss vom 30.07.2004


Leitsatz:In einer nicht umfangreichen und nicht schwierigen Haftsache darf mit der Entscheidung über die Eröffnung des Hauptverfahrens und der Terminierung nicht fast 3 Monate zugewartet werden, zumal wenn ein dann anzuberaumender Termin in die Urlaubszeit fällt und deshalb erst 5 Monate nach der Anklageerhebung stattfinden kann.
Rechtsgebiete:StPO
Vorschriften:§ 121 Abs. 1 StPO
Stichworte:Untersuchungshaft, Beschleunigungsgebot, Eröffnungsbeschluss
Verfahrensgang:AG Osnabrück 78 Gs 49/04 vom 29.01.2004
LG Osnabrück 15 KLs 8/04 vom 28.04.2004
AG Osnabrück 78 Gs 63/04 vom 05.02.2004
LG Osnabrück 15 KLs 8/04 vom 29.04.2004

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 30.07.2004, Aktenzeichen: HEs 20/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 30.07.2004, HEs 20/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum