Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGBeschluss vom 22.10.2007, Aktenzeichen: 5 W 113/07 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 5 W 113/07

Beschluss vom 22.10.2007


Leitsatz:Überlässt der Versicherungsnehmer gemäß § 5 Nr. 4 AHB dem Haftpflichtversicherer die Prozessführung und beauftragt dieser seinen "Hausanwalt", der weder am Sitz des Gerichts noch am Wohn- oder Geschäftsort des Versicherungsnehmers ansässig ist, so sind die dadurch entstandenen höheren Reisekosten nicht erstattungsfähig.
Rechtsgebiete: ZPO
Vorschriften:§ 91 Abs. 2 S. 1 ZPO
Stichworte:Haftpflichtversicherer, Hausanwalt, Reisekosten
Verfahrensgang:LG Oldenburg 8 O 3417/05

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 22.10.2007, Aktenzeichen: 5 W 113/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-OLDENBURG - 22.10.2007, 5 W 113/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum