Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGBeschluss vom 20.04.2009, Aktenzeichen: 1 Ws 235/09 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 1 Ws 235/09

Beschluss vom 20.04.2009


Leitsatz:Vor Abschluss der Ermittlungen ist das Gericht jedenfalls dann grundsätzlich dazu verpflichtet, einem Antrag der Staatsanwaltschaft auf Bestellung eines Verteidigers zu entsprechen, wenn dringender Tatverdacht besteht und das Ermittlungsverfahren mit hoher Wahrscheinlichkeit demnächst durch eine Anklageerhebung mit dann notwendiger Verteidigung abgeschlossen werden wird.
Rechtsgebiete:StPO
Vorschriften:§ 141 Abs. 3 StPO
Stichworte:Ermittlungsverfahren, Pflichtverteidiger, Verteidigerbestellung
Verfahrensgang:LG Oldenburg, 3 AR 18/09 vom 27.03.2009

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 20.04.2009, Aktenzeichen: 1 Ws 235/09 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 20.04.2009, 1 Ws 235/09 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum