Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht OldenburgBeschluss vom 17.01.2003, Aktenzeichen: 15 W 3/03 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 15 W 3/03

Beschluss vom 17.01.2003


Leitsatz:Reisekosten des auswärtigen Prozessbevollmächtigten und früheren Mahnanwalts
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ ZPO 78, § ZPO 91 Abs. 2 S. 1, § ZPO 91 Abs. 2 S. 3
Stichworte:Mahnanwalt, Reisekosten, Prozessbevollmächtigter
Verfahrensgang:LG Oldenburg 13 O 1377/02 vom 06.11.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 17.01.2003, Aktenzeichen: 15 W 3/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-OLDENBURG

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 15 W 3/03 vom 17.01.2003

Reisekosten des auswärtigen Prozessbevollmächtigten und früheren Mahnanwalts

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 1 VAs 26/02 vom 09.01.2003

Zur Feststellung, dass die Tat aufgrund einer Betäubungsmittelabhängigkeit begangen wurde, bei der Entscheidung über die Zurückstellung der Strafvollstreckung.

OLG-OLDENBURG – Urteil, 15 U 72/02 vom 23.12.2002

Ist die Echtheit eines Schuldscheines bewiesen, muss der Gläubiger, der aus der Urkunde klagt, regelmäßig die näheren Umstände der Begebung nicht darlegen; sein Schweigen mindert auch nicht den Beweiswert der Urkunde.

Gesetze

Anwälte in Oldenburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: