Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht OldenburgBeschluss vom 14.11.2005, Aktenzeichen: 5 W 223/05 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 5 W 223/05

Beschluss vom 14.11.2005


Leitsatz:Überträgt der Erblasser das Eigentum an einem Zweifamilienhaus und lässt sich nur an einer der Wohnungen ein dingliches Wohnungsrecht nach § 1093 BGB einräumen, liegt in der Eigentumsübertragung ein spürbarer Vermögensverlust, so dass die Zehnjahresfrist des § 2325 Abs. 3 BGB mit der Umschreibung im Grundbuch beginnt.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 2325 Abs. 3 BGB
Stichworte:Pflichtteilsergänzungsanspruch, Schenkung, Fristbeginn Verfahrensgang: LG Osnabrück 10 O 2404/05 vom 12.10.2005

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 14.11.2005, Aktenzeichen: 5 W 223/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-OLDENBURG

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 5 W 223/05 vom 14.11.2005

Überträgt der Erblasser das Eigentum an einem Zweifamilienhaus und lässt sich nur an einer der Wohnungen ein dingliches Wohnungsrecht nach § 1093 BGB einräumen, liegt in der Eigentumsübertragung ein spürbarer Vermögensverlust, so dass die Zehnjahresfrist des § 2325 Abs. 3 BGB mit der Umschreibung im Grundbuch beginnt.

OLG-OLDENBURG – Urteil, 8 U 86/95 vom 10.11.2005

Haftung wegen Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Schadstoffemissionen aus einem Industriebetrieb.

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 2 WF 204/05 vom 08.11.2005

Bei Zurücknahme einer Berufung innerhalb der Begründungsfrist kann die gegnerische Partei bei Stellung eines Antrages auf Zurückweisung (nur) eine 1,1-fache Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG erstattet verlangen.

Gesetze

Anwälte in Oldenburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: