Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGBeschluss vom 13.11.2007, Aktenzeichen: 5 W 133/07 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 5 W 133/07

Beschluss vom 13.11.2007


Leitsatz:Äußert sich ein Sachverständiger im Arzthaftungsprozess zu etwaigen Aufklärungspflichten, obwohl der Kläger seine Klage nicht auf die Verletzung von Aufklärungspflichten stützt und auch die dem Sachverständigen unterbreiteten Beweisfragen ausschließlich Behandlungsfehler betreffen, so kann dies seine Befangenheit begründen.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 406 Abs. 1 ZPO, § 42 Abs. 2 ZPO
Stichworte:Sachverständiger, Befangenheit, Aufklärungspflicht
Verfahrensgang:LG Oldenburg 8 O 2552/06 vom 09.10.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 13.11.2007, Aktenzeichen: 5 W 133/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 13.11.2007, 5 W 133/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum