Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht OldenburgBeschluss vom 13.07.2009, Aktenzeichen: 13 WF 148/09 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 13 WF 148/09

Beschluss vom 13.07.2009


Leitsatz:Frage, ob der Erlös aus Aktienoptionen des Arbeitgebers güterrechtlich oder unterhaltsrechtlich auszugleichen ist, ist in der Rechtsprechung bislang nicht geklärt. Die Entscheidung der Rechtsfrage muss deshalb dem Hauptsacheverfahren vorbehalten bleiben.
Rechtsgebiete:BGB, ZPO
Vorschriften:§ 1361 BGB, § 114 ZPO
Stichworte:Aktienoption, Trennungsunterhalt
Verfahrensgang:AG Leer, 5b F 2142/09 UE vom 20.05.2009

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 13.07.2009, Aktenzeichen: 13 WF 148/09 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-OLDENBURG

OLG-OLDENBURG – Urteil, 13 UF 41/09 vom 13.07.2009

Trennungsunterhalt bei bestehender Gütergemeinschaft.

OLG-OLDENBURG – Urteil, 13 UF 52/09 vom 13.07.2009

Aufstockungsunterhalt bei bestehender Gütergemeinschaft.

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 13 WF 148/09 vom 13.07.2009

Frage, ob der Erlös aus Aktienoptionen des Arbeitgebers güterrechtlich oder unterhaltsrechtlich auszugleichen ist, ist in der Rechtsprechung bislang nicht geklärt. Die Entscheidung der Rechtsfrage muss deshalb dem Hauptsacheverfahren vorbehalten bleiben.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Oldenburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: