Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-OLDENBURGBeschluss vom 11.08.2005, Aktenzeichen: Ss 408/04 (I 83) 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: Ss 408/04 (I 83)

Beschluss vom 11.08.2005


Leitsatz:Ist die Strafakte nach Einlegung und Begründung der Revision des Angeklagten verloren gegangen und lassen sich Anklageschrift und Eröffnungsbeschluss nicht rekonstruieren, so ist das Verfahren wegen eines nicht auszuschließenden Prozesshindernisses vom Revisionsgericht einzustellen.
Rechtsgebiete:StPO
Vorschriften:§ 200 StPO, § 206a StPO, § 354 Abs. 1 StPO
Stichworte:Aktenverlust, Revision, Verfahrenseinstellung
Verfahrensgang:LG Oldenburg 14 Ns 504/03 vom 12.02.2004
AG Delmenhorst 82 Ds 1039/03 vom 04.11.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 11.08.2005, Aktenzeichen: Ss 408/04 (I 83) anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-OLDENBURG - 11.08.2005, Ss 408/04 (I 83) © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum