OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 5 W 145/00

Beschluss vom 05.10.2000


Leitsatz:Der Anteil an einer ungeteilten Erbengemeinschaft gehört regelmäßig nicht zu dem vom Mündel einzusetzenden Einkommen.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1836 c BGB, § 1836 d BGB
Stichworte:Einkommen, einzusetzendes, Erbanteil
Verfahrensgang:LG Oldenburg 8 T 558/00
AG Oldenburg 51 XVII (St) 1290

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 05.10.2000, Aktenzeichen: 5 W 145/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-OLDENBURG

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 1 W 67/00 vom 15.09.2000

Ein zum Konkursverwalter bestellter Rechtsanwalt kann der bedürftigen Gemeinschuldnerin als Prozessvertreter auch dann beigeordnet werden, wenn er selbst bei dem Prozessgericht zugelassen ist (Aufgabe der bisherigen Senatsrechtsprechung)

OLG-OLDENBURG – Urteil, 9 U 23/00 vom 29.08.2000

Wenn ein Dieb mit einem Nachschlüssel einen Einbruch verübt und anschließend mit der entwendeten Eurocheque-Karte unbefugt Geld aus Automaten abhebt, spricht kein Anscheinsbeweis dafür, dass der Kontoinhaber die Eurocheque-Karte zusammen mit der PIN-Nummer aufbewahrt hatte.

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 5 W 133/00 vom 25.08.2000

Sind die geschiedenen Eltern gemeinsam sorgeberechtigt, so kann der Name, den die wieder verheiratete Mutter trägt, dem Kind durch Erklärung der geschiedenen Eltern und des Ehemannes der Mutter erteilt werden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Oldenburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.