Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht OldenburgBeschluss vom 05.03.2002, Aktenzeichen: 1 Ws 91/02 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 1 Ws 91/02

Beschluss vom 05.03.2002


Leitsatz:Eine Beschwerde gegen die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis ist während eines laufenden Revisionsverfahrens unzulässig.
Rechtsgebiete:StPO, StGB
Vorschriften:§ 111a StPO, § 69 StGB

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 05.03.2002, Aktenzeichen: 1 Ws 91/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-OLDENBURG

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 1 Ws 97/02 vom 05.03.2002

Zur Beiordnung des bisherigen Wahlverteidigers als Pflichtverteidiger, wenn der Angeklagte ausführt, zu diesem kein Vertrauen mehr zu haben, dies aber bei vernünftiger Betrachtung nicht nachvollziehbar ist.

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 1 Ws 91/02 vom 05.03.2002

Eine Beschwerde gegen die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis ist während eines laufenden Revisionsverfahrens unzulässig.

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 1 Ws 85/02 vom 26.02.2002

Bei mehrfachen Bewährungsverlängerungen darf die Fünfjahresfrist von § 56a Abs 1 S 2 StGB überschritten werden bis zu einer Gesamtdauer von maximal 7 1/2 Jahren.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Oldenburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: